DESIGN

design ist keine geschmacksfrage

Jürgen R. Schmid würde niemals ein Produkt gestalten, einfach weil es schön ist. Denn wirtschaftlich gesehen ist ein schönes Produkt wertlos fürs Unternehmen. Übrigens hasst er auch den Begriff „Design“. Denn der erinnert an top gestylte Haare und hübsch aufgeklebte Fingernägel mit Glitzer. Schmid legt vielmehr Wert auf eine erfolgreiche Produktwirkung. Gutes Design muss immer einem Ziel folgen. Nicht irgendjemandes Geschmack treffen.

Da hilft auch die Design-Binsenweisheit „weniger ist mehr“ nicht viel. Einfachheit steht schlicht für Langeweile – aber noch lange nicht für ein erfolgreiches Produkt. Deswegen weiß Schmid bei Projekten auch immer schon, wie das Ergebnis aussehen wird, bevor er überhaupt eine Idee hat. Der authentische Dickkopf hat eben seine ganz eigenen Vorstellungen von Design – diese hier zum Beispiel:

Der Porsche 911, auch liebevoll Neunelfer genannt, ist das Aushängeschild schlechthin für Porsche. Und doch bin ich beim neuesten Modell skeptisch. Seit geraumer Zeit ziehen sich viele Formelemente – genau wie bei anderen Autoherstellern übrigens – durch alle Modelle. Von hinten erkenne ich kaum noch,...

„Veränderung kommt von innen“ heißt es im Marketing zur neuen Apple Watch. Das kann ich nur hoffen, denn von außen wirkt die Uhr auf mich einfach wie ein verkleinertes iPhone mit einem Armband daran. Das könnte jeder Design-Studierende. So traurig muss Apple also gar nicht sein,...

Die Koffer von RIMOWA sind überall auf der Welt aus 50 Metern Distanz sofort erkennbar. Sie sind das Ergebnis höchster unternehmerischer Konsequenz. Durch die Benutzung wird der Koffer zum individuellen Exemplar seines Besitzers.     ZUM PRODUKT  ...

Der Schilderwald am Rande deutscher Straßen überfordert mit Sicherheit jeden Menschen im Straßenverkehr. Am Ende sprechen wir von menschlichem Versagen, wenn etwas passiert. Ich fordere menschliche, gehirngerechte Lösungen. Als Designer fällt mir dazu garantiert etwas ein. Die Schilderwerk Beutha GmbH, die Kurt Ries GmbH, SWARCO TRAFFIC...

Die Verkehrsampel – Gestaltungsarmut oder unverbesserlich? Ein Relikt der Vergangenheit oder ein Sinnbild der Einfachheit? Ich muss sagen: In Anbetracht der heutigen Verkehrsdichte und Informationsflut fällt mir dazu mehr als eine bessere Lösung ein....

Glas trifft Neopren – gänzlich anders in Material und Handhabung als klassische Teekannen ist der Teezubereiter von Eva Solo dennoch naheliegend und funktional. All das macht den Wiedererkennungswert der Teekanne aus Dänemark so einzigartig.   ZUM PRODUKT...

Der Markenname Tetra Pak wurde wie über Nacht zum Gattungsbegriff für Milchkartons – egal, ob Landliebe, Bärenmarke oder Arla. Das Erfolgsgeheimnis des Massenprodukts: eine optimale Einheit aus Funktion, Design und Herstellungskosten.     ZUM PRODUKT...

Die Glühbirne von OSRAM, Philips & Co. ist in Form und Material das Synonym für wohnliches und behagliches Licht. Auch die Halogen- und LED-Technologie hat daran bisher nichts geändert. Die Glühbirne ist ein Dokument der Zeitgeschichte....

Erkennen Sie auf einen Blick, um welches Produkt es sich handelt? Apple hat wieder einmal ein einzigartiges Produkt geschaffen – und das mit nur einem markanten Detail. So unterscheidet sich das iPhone X von allen anderen Marken.     ZUM PRODUKT...