Wie die Maus in der Falle   „Wir entwickeln jetzt ein Premiumprodukt!“ Herrje, wenn ich das schon höre … KEIN Produkt dieser Welt ist Premium! Was vielmehr zählt, habe ich in der CAPITAL beschrieben.   >> Zum Beitrag       In meinem Buch „Standard ist tödlich“ habe ich diesen Aspekt näher...

Süß oder sauer: Sie verstehen sofort was Sie erwartet. Das kann Form und Farbe leisten.   Der Begriff »Design« ist völlig falsch belegt und so verkommen Maschinenbauer, Produktdesigner und eben auch Architekten zunehmend zu »Aufhübschern« ihrer Produkte. Ich möchte Sie deshalb mitnehmen auf einen kleinen Ausflug ins Land...

Anfang letztes Jahr hatten wir einen anspruchsvollen Workshop mit einem Kunden. Im Fokus stand ein Projektplan. Dem Inhaber und Geschäftsführer war es aus unternehmerischen und strategischen Gesichtspunkten ausgesprochen wichtig, das neue Produkt knapp fünf Monaten bei einer Messe vorzustellen. Ein ehrgeiziges Vorhaben, das war uns...

Glas trifft Neopren – gänzlich anders in Material und Handhabung als klassische Teekannen ist der Teezubereiter von Eva Solo dennoch naheliegend und funktional. All das macht den Wiedererkennungswert der Teekanne aus Dänemark so einzigartig.   ZUM PRODUKT...

Der Vorstand eines angesehenen Maschinenbauers hat mich sehr überrascht, als er mir vom Entscheidungsprozess beim Kauf einer neuen Fertigungsanlage folgendes berichtete: Bei der systematischen Auswertung der auf dem Markt verfügbaren Maschinen gab es einen klaren Sieger und die Entscheidung schien eine klare Sache zu sein. Die...

Der Kunde kauft nicht das Produkt, sondern den Nutzen, den er sich davon verspricht. Diese Erfahrung und Erkenntnis hat unser Denken im Industrial Design radikal verändert. Gute Arbeit und Qualität erkennt der Kunde schnell, wodurch sich das Produkt quasi von selbst verkauft.‘ Diesem eklatanten Irrtum folgte...

Er war zweimal Außenminister und seit Jahren einer der beliebtesten Politiker, aber seine Wahl zum Bundespräsidenten hat einen Schönheitsfehler. Es ist gut möglich, dass er ein guter Bundespräsident sein wird. Aber warum hätten die 1.260 Delegierten gar nicht zusammenkommen müssen? Es gab einige Kandidaten, und der Sieger...